DE EN

Von der Wegwerfgesellschaft zur Wertstoffgesellschaft

Allein in Deutschland könnten zusätzlich 7,8 Millionen Tonnen Wertstoffe aus Siedlungsabfällen pro Jahr verwertet werden. Die stoffliche und energetische Nutzung dieser Menge würde zu einer Treibhausgaseinsparung von 1,6 Millionen Tonnen CO2-Äquivalenten pro Jahr führen. 2,7 Millionen Tonnen Recyclingrohstoffe ließen sich erzeugen. Um dieses große Potenzial zu heben, muss die Abfallltrennung in den Privathaushalten verbessert werden. Das Projekt „DIE WERTSTOFFPROFIS“ setzt hier an und vermittelt Kindern und Jugendlichen den verantwortlichen Umgang mit knappen Ressourcen. 

Das Projekt „DIE WERTSTOFFPROFIS“ der Firma REMONDIS setzt auf die frühe Sensibilisierung von Kindern und Jugendlichen durch anschauliche und teils spielerische Lernerfahrungen. Dabei wird die gesamte Abfallhierarchie in den Blick genommen: Von der Abfallvermeidung über eine möglichst lange Nutzungsdauer oder Wiederverwendung, die stoffliche Verwertung bis zur energetischen Verwertung und Entsorgung. 

Fortschrittsmotor Klimaschutz:

  • Einziges ganzheitliches Bildungsprojekt zu Wertstoffen
  • Kostenfrei für Kindergärten und Schulen
  • Frühzeitige Sensibilisierung der Kinder und Jugendlichen
  • Klimaschutz in Privathaushalten

1 von 7

Foto: REMONDIS SE & Co. KG

Schon für die Kleinsten wurde Material entwickelt, um die verschiedenen Tonnen und was hineingehört zu erklären. Sie sind häufig die eifrigsten Abfalltrenner, die zuhause sehr genau aufpassen. 



Das erste ganzheitliche Bildungsprojekt für Recycling und Ressourcenschonung

Das Bildungskonzept wurde 2013 nach neusten didaktischen Erkenntnissen zusammen mit erfahrenen Pädagogen entwickelt  und wird Kindergärten, Grundschulen und neuerdings auch für die Sekundarstufe I kostenfrei angeboten. Komplette Lernmappen, Poster und Gruppenarbeiten stehen den Interessenten zur Verfügung. Abseits vom Unterricht kann das Lernen spielerisch vertieft werden: Ein Abfall-Lernspiel ergänzt das Bildungsangebot.

Spielerisches Lernen auf der Bühne

Darüber hinaus kann ein Lerntheater kostenfrei gebucht werden. Wissensvermittlung findet hier als interaktives Bühnenprogramm statt. Moderiert wird der etwas andere Unterricht zum Thema Abfall von Pädagogen mit Schauspielerfahrung. Kurzweilig und anschaulich erläutern sie, wie wichtig Ressourcenschonung ist, und nehmen die Kinder und Jugendliche mit auf eine interaktive Reise in die Welt der Wertstoffe und des Recyclings.

Das Lerntheater ist modular aufgebaut, so dass es immer auf die Zielgruppe und die besonderen Bedingungen und Interessen vor Ort angepasst werden kann. Kindergärten oder Schulen werden mit Vorabmaterial wie Liedtexten, Wimmelpostern und Ankündigungsplakaten ausgestattet. Kein Wunder, dass das Lerntheater 2015 vollständig ausgebucht war.

Bildung außerhalb der Schule

DIE WERTSTOFFPROFIS sind mit einem großen Repertoire an Aktionen außerdem auf weiteren Veranstaltungen unterwegs. Hier werden auch kleinere Spiele oder Bastelmöglichkeiten angeboten. Steht etwas mehr Zeit zur Verfügung,  können auch Videoprojekte durchgeführt werden oder Skulpturen aus vermeidlichen Abfällen gebaut werden. Beides begeisterte auch die Teilnehmer des KlimaExpo.NRW-Projekts Kids Climate Conference in Medebach.


Foto: Remondis

„Wissen ist der beste Rohstoff! Genau aus diesem Grund haben wird das Bildungsprojekt DIE WERTSTOFFPROFIS ins Leben gerufen. Wir wollen die Wichtigkeit und Notwendigkeit von Ressourcenschonung und Recycling vermitteln und Kinder und Jugendliche früh für verantwortliches Handeln sensibilisieren.“

Johanna Spinn, Leitung Marketing/ Unternehmenskommunikation




Partner und Förderer


Partner:
  • Remondis SE & Co. KG

Weiterführende Links & Downloads