DE EN

Im Sportverein muss Klimaschutz sein

Die Turnvereinigung Holsterhausen 1893 e.V. ist ein traditionsreicher Sportverein, der seit über 120 Jahren in Essen-Holsterhausen angesiedelt ist. Aus Überzeugung setzt der TVG Holsterhausen als einer der ersten Essener Sportvereine eine Vielzahl von Klimaschutzmaßnahmen um und nimmt damit eine Vorreiterrolle im Bereich Klimaschutz ein. Insbesondere die 2007 stattgefundene Sanierung und der Neubau des Gesundheitszentrums, beide im Passivhausstandard, haben dazu beigetragen, dass die Stadtwerke Essen dem Verein 2008 den Essener Umweltpreis überreichten.

Das Gesundheitszentrum des TVGs wurde ganzheitlich umwelt- und klimafreundlich renoviert:  Die Bedachung und der Innenhof profitieren von Holz als ökologisch verträgliches Material. Außerdem wurde im Innenhof  eine Dachbegrünung geschaffen, die das Mikroklima verbessert. Zellulose und Glasschaumschotter, Rohstoffe aus  recycelten Materialien, dämmen das gesamte Gebäude und entsprechen dabei noch den Passivhausstandardrichtlinien. Alle Fenster wurden durch dreifachverglaste Fenster ausgetauscht  und die Lüftungstechnik mit Wärmerückgewinnung ausgebessert: Dadurch werden rund 80 Prozent der Wärme aus der Abluft der frischen Zuluft hinzugefügt. Insgesamt hat die energetische Sanierung sich gelohnt. Durch den Umbau des Altbaubestandes sowie die Einrichtung des Neubaus, verbraucht der Verein 50 Prozent weniger Energie für die Beheizung und unterschreitet die Passsivhausnorm um fast 25 Prozent.

Fortschrittsmotor Klimaschutz:

  • Der Sportverein spielt eine Vorreiterrolle im Klima- und Umweltschutz
  • Ökologisch verträgliche Materialien verwendet
  • Lüftungstechnik mit Wärmerückgewinnung
  • 3-fach verglaste Fenster
  • Unterstützt die Entwicklung neuen Angebotsstrukturen und erzeugt Mitgliederwachstum

1 von 8

Foto: TVG Holsterhausen

Der Sportverein TVG Holsterhausen 1893 e.V. hat durch den Umbau des Altbaubestandes sowie die Errichtung eines Neubaus den Passivhausstandard in beiden Gebäuden erreicht und somit als Verein einen Beitrag zum Klimaschutz geleistet.



Lerneffekte im Verein

Durch die Maßnahmen und die damit verbundenen niedrigen Energiekosten erzielt der Verein hohe Einsparungen  und kann sein Engagement als Alleinstellungsmerkmal  und Imagevorteil nutzen, um sich von anderen Vereinen abzuheben. Die Mitglieder profitieren auch von der verbesserten Luftqualität und den angenehmeren Temperatur in den Räumlichkeiten. Der Verein zeichnet sich auch als Bildungsort aus, weist seine Mitglieder auf Klimaschutzmaßnahmenhin und lädt Interessierte ein, mehr über die umweltfreundliche Baumaßnahmen zu erfahren, beispielsweise durch Führungen vor Ort oder durch den Internetauftritt.


Foto: TVG Holsterhausen

„Unser Sportverein hat in erster Linie die Aufgabe ein friedvolles Zusammenleben von Menschen erlebbar zu machen. Dazu gehören die inneren und die äußeren Welten. Klimaschutz ist deshalb eine innere Angelegenheit unseres Vereins.“

Peter Wehr, 1. Vorsitzender, Tvg. Holsterhausen 1893 e.V.



Partner und Förderer


Partner:
  • TVG Holsterhausen 1893 e.V
Förderer:
  • Andere Förderung

Weiterführende Links & Downloads