DE EN

Naturgut Ophoven - Nachwuchs für den Klimaschutz

Ein Verein engagierter Naturschützer hat die Wasserburg Ophoven mit ihrer Parkanlage zu einem renommierten Klima- und Umweltbildungszentrum entwickelt. Aus dem idealistischen Projekt sind inzwischen unter anderem der erste KlimaErlebnispark und ein Klimaschutz-Handbuch für Erzieher hervorgegangen.

Nur ein paar Kilometer entfernt vom Chemiepark Leverkusen wird es idyllisch: Im Stadtteil Opladen liegt die denkmalgeschützte ehemalige Wasserburg Ophoven, in deren 60 000 Quadratmeter großen und naturnah gestalteten Parkanlage die Stadt Leverkusen mit engagierten Naturschützern ein auch weit über NRW hinaus bekanntes Klima- und Umweltbildungszentrum aufgebaut hat. Hier bietet der Förderverein NaturGut Ophoven e. V. mit dem „Kompetenzzentrum für Klimabildung und Nachhaltigkeit in der Stadt“ mehr als 60 spannende und vor allem lehrreiche Angebote für alle Schulformen, Kindergärten, Fachkräfte und interessierte Erwachsene an – unter anderem auch gezielt für…

Fortschrittsmotor Klimaschutz:

 

  • Deutschlandweit erstes klimaneutrales Umweltinfozentrum
  • Erster KlimaErlebnisPark
  • Einzige Dauerausstellung zum Thema Klima für Kinder und Familien in NRW
  • Motivations- und Informationskampagnen
  • Innovative Bildungsmaterialien

1 von 6

Foto: NaturGut Ophoven

Energiewächter am Eingang: Gleich hinter den Toren des bundesweit ersten KlimaErlebnisParks grüßt der Recyclist des Künstlers Otto Rumpf. Er ist nicht nur Symbol für die Idee der Wiederverwertung, sondern auch für die Nutzung Erneuerbarer Energien: In den Händen hält er eine durch Sonnenenergie angetriebene Spiralscheibe und ein Windrad.



…einkommensschwache Menschen. Die KlimaExpo.NRW hat das Bildungszentrum nun in seine Liste qualifizierter Projekte aufgenommen.

Ziel des Bildungszentrums ist es, Wissen zum Klimaschutz und zu den Anpassungsstrategien an den Klimawandel zu vermitteln und den Bürgerinnen und Bürgern Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Klimagerechtes Bewusstsein und Verhalten ist für den Klimaschutz enorm wichtig und förderlich. Das weiß auch Dr. Hans-Martin Kochanek, Leiter des NaturGut Ophoven: „Gute Klimabildungsprojekte wie das NaturGut Ophoven strahlen auf die Bevölkerung aus.“ Auch wenn die CO2-Einsparung bei Bildungsprojekten meistens nur schwer gemessen werden kann, ist sie eine elementare Grundlage für aktiven Klimaschutz und so „schlägt sich die Arbeit des NaturGut Ophoven auch in der Klimabilanz nieder“, erklärt Dr. Kochanek.

Aus dem Engagement des Fördervereins NaturGut Ophoven sind mehrere herausragende und teils einzigartige Bildungsprojekte entstanden. Vier davon sind im Zusammenhang mit der KlimaExpo.NRW besonders interessant:

NRW-weit erste Klima-Dauerausstellung für Kinder und Familien: 

Im Jahr 2000 wurde das Kinder- und Jugendmuseum „EnergieStadt“ eröffnet, das seit März 2013 die erste und einzige Dauerausstellung zum Thema Klima für Kinder und Familien in NRW beheimatet: „EnergieStadt unterwegs – die Suche nach dem KlimaGlück“ ist der Titel der außergewöhnlichen Ausstellung, die dem Nachwuchs das Thema Klimawandel kreativ und spielerisch – mit Experimenten und Exponaten zum Anfassen – näher bringt.

Bundesweit erster KlimaErlebnisPark: 

Im Oktober 2013 eröffnete NRW-Umweltminister Johannes Remmel den bundesweit ersten KlimaErlebnisPark. Die Erlebnisstationen auf dem Gelände regen die Besucher an, über alle Aspekte ihres klimarelevanten Alltagsverhaltens nachzudenken: Energie, Konsumverhalten, Ernährung, Mobilität etc.

Bundesweit erstes Klimaschutz-Handbuch für Erzieherinnen und Erzieher: 

Ganz aktuell hat das NaturGut Ophoven einen Materialband zur Klimaschutzarbeit im Elementarbereich herausgegeben. In Zusammenarbeit mit Modellkindergärten wurden hier pädagogische Maßnahmen und Materialien entwickelt und getestet. „Kleiner Daumen – große Wirkung, Klimaschutz im Kindergarten“ heißt das bundesweit erste Handbuch für Erzieherinnen und Erzieher zum Klimaschutz.

Gezielte Informationskampagnen: 

Darüber hinaus informiert NaturGut Ophoven über sein Gelände hinaus zielgruppengerecht rund um das Thema Klimaschutz. Mit der Kampagne „Klimaschutz - Jeder, jeden Tag!“ engagierte sich der Förderverein zwischen 2007 und 2014 dafür, eine Grundmotivation zum Klimaschutz in der Bevölkerung zu verankern. Über Aktionsstände, Thementage, Pressearbeit etc. ging NaturGut Ophoven gezielt auf die Bevölkerung zu. Kleine und mittlere Unternehmen werden über das „Leverkusener Klimafrühschoppen" und einen Wettbewerb auf das Thema Ressourcenschutz angesprochen.

NaturGut Ophoven Projektvideo

Video: KlimaExpo.NRW



Foto: NaturGut Ophoven

„Gute Klimabildungsprojekte strahlen auf die Bevölkerung aus.“

Dr. Hans-Martin Kochanek, Leiter NaturGut Ophoven

 



Partner und Förderer


Partner:
  • NaturGut Ophoven
Förderer:
  • Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz (MKULNV)
  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BmUB)
  • Stiftung Umwelt und Entwicklung