DE EN

Der erste Führerschein für Klimaschützer

4.000 Bonner Kinder haben schon einen Führerschein in der Tasche: Sie können sich als Bonner Klimabotschafter ausweisen. Das haben sie sich verdient, denn auf dem Weg dorthin mussten sie 32 Fragen und Aufgaben meistern. Als Bonner Klimabotschafter geben sie ihr Wissen an Familie und Freunde weiter.

Die Stiftung Bonner Klimabotschafter möchte Bonner Bürger, Unternehmen und Organisationen für den Klimaschutz sensibilisieren. Die Bonner sollen sich für das Thema begeistern und im privaten oder beruflichen Umfeld aktiv werden. Um das zu erreichen, fängt die im Jahr 2010 unter dem Dach der Bürgerstiftung Bonn  errichtete Stiftung bei den Kleinen an: Drittklässler aus Bonn können den BONNi & BO-Klimaführerschein erwerben.
 

Fortschrittsmotor Klimaschutz:

  • Starke Motivation der Kinder für den Klimaschutz
  • Aufgaben mit direktem Bezug zum Lebensumfeld
  • Comic als altersgerechte Ansprache
  • Langfristige Wirkung
  • Gut auf andere Orte übertragbar

1 von 4

Foto: Stiftung Bonner Klimabotschafter

BONNi & BO begleiten die Kinder beim Erwerb des Klimaführerscheins – mit Geschichten, Tipps und Informationen.



Im "Klimamonat Mai"  beschäftigen sich die Kinder mit allen relevanten Themen im Klimaschutz. In dem Arbeitsheft stehen u.a.  Inhalte und Aufgaben zu den Themen Energieerzeugung und -verbrauch, Mobilität, Ernährung, Wasserverbrauch und Recycling. Der Bezug zum eigenen Lebensumfeld steht dabei im Mittelpunkt: Wie energieeffizient ist der Kühlschrank zuhause? Wie wird der Schulweg bewältigt? Wieviel und auf welchem Papier wird dort geschrieben? Wenn die Kinder Aufgaben selbständig bearbeitet haben, bekommen sie einen Stempel in das Klimasparbuch – und erwerben am Ende so den BONNi & BO-Klimaführerschein.

Spielerisch Klimaschutz lernen: Was macht ein Eisbär in Bonn?

Wer sind eigentlich „BONNi & BO“? Ganz einfach: BO ist ein Eisbär, den es wegen des Klimawandels und der Suche nach den Ursachen aus der Arktis nach Bonn verschlagen hat. Gemeinsam mit BONNi, dem Bonner Löwen, begleiten die beiden in Comics – entwickelt vom Zeichner Özi – die Kinder beim Klimaschutzlernen. Mit ihren Abenteuern bringen sie den Kindern unterhaltsam Tipps und Hintergrundinformationen zum Klimaschutz näher.

Auf den Klimaführerschein folgt der Klimadienst, Ausweitung auf ganz Bonn

Um das Erlernte langfristig zu verankern, gehen die Besitzer des Klimaführerscheins im nächsten Schuljahr in den Klimadienst: Jede dritte Klasse, die am BONNi & BO-Klimaführerschein teilgenommen hat, erhält zur Durchführung im vierten Schuljahr den Klimakalender. Jeden Monat diskutieren die Klassen am Monatsanfang ein Thema, das sie beim Klimaführerschein im Mai behandelt hatten.
Der BONNi & BO-Klimaführerschein ist ein sehr erfolgreiches Bildungsprogramm, das die Kinder spielerisch und mit Freude zum Klimaschutz motiviert. Jedes Jahr wird das Programm durch strukturierte Rückmeldungen verbessert, schon bald sollen alle Bonner Grundschulen den Klimaführerschein ausstellen. Die ersten acht Schulen, die seit Programmbeginn teilnehmen, wurden mit einer Plakette für das Schulgebäude als "BONNi & BO-Klimaschulen" ausgezeichnet.
 


Foto: Bonn Climate Ambassadors Foundation

„Unser Ziel ist es, den BONNi & BO-Klimaführerschein jedes Jahr an möglichst allen Bonner Schulen durchzuführen. Das Projekt bringt alles mit, um auch in anderen Städten und Gemeinden erfolgreich zu sein.“

Jürgen Reske, Geschäftsführer Stiftung Bonner Klimabotschafter



Partner und Förderer


Partner:
  • Stiftung Bonner Klimabotschafter
Förderer:
  • Andere Förderung
Beratungsstellen:
  • Amt für Umwelt, Verbraucherschutz und Lokale Agenda Bonn