DE EN

ENERGETICON: Geschichte und Zukunft der Energie erleben

In Alsdorf in der Region Aachen eröffnete im September 2014 eine neue Dauerausstellung zum Thema Energie. Gelegen am nordwestlichen Rand der ehemaligen Betriebsfläche des Verbundbergwerks „Anna“, erreichte das ENERGETICON mit der Ausstellung sowie thematisch passenden Tagungen, Workshops und Events bereits im ersten Jahr rund 30.000 Besucherinnen und Besucher.
 

Fortschrittsmotor Klimaschutz:

  • 30.000 Besucher innerhalb des ersten Jahres
  • Spielerische und informative Präsentation der Energieerzeugung und -wende
  • 2015 Gewinner des „One Show Merit Award“
  • Anspruchsvolle Lernerlebnisse für verschiedensten Zielgruppen

1 von 3

Foto: Energeticong GmbH


Das ENERGETICON präsentiert die gesamte Geschichte der Energie von ihrem erdgeschichtlichen Ursprung bis hin zu den modernsten Techniken regenerativer Energieumwandlung. Es bildet damit eine Energiebrücke zwischen dem fossil-industriellen und dem regenerativ-industriellen Zeitalter: In Zeiten schwierigen wirtschaftlichen Strukturwandels wirft die Ausstellung einen Blick in die Vergangenheit und stellt zugleich Perspektiven für die Zukunft dar. Der Abbau von fossilen Brennstoffen und die damit verbundenen Herausforderungen bis hin zur Notwendigkeit der Energiewende werden dargestellt und erklärt. So trägt die Ausstellung dazu bei, das Bewusstsein für die Energiewende und die Akzeptanz von dezentraler Energieerzeugung zu steigern.

Für jeden ist etwas dabei

Um die größtmögliche Wirkung zu haben, muss die Dauerausstellung unterschiedliche Zielgruppen ansprechen. Dies sichert das ENERGETICON durch eine Vielzahl an Angeboten, die Jung und Alt dazu einladen, Energie zu erleben und zu verstehen. Die Ausstellung ist selbsterklärend, mit Infotafeln und Stationen auf Deutsch und Niederländisch, die vertiefende Informationen zu den Exponaten und einzelnen Themenbereichen anbieten. Rallyes, Zusatzmaterialien und Führungen für Schulklassen, Seniorengruppen, Menschen mit Behinderungen und anderen Gruppen verstärken das informative Angebot.


Foto: Energeticong GmbH

„Die Energie- umwandlung ist das zentrale Thema für die Geschichte der Erde und somit auch die der Menschen. Unsere Dauerausstellung am ehemaligen Ort der Energiewirtschaft nutzt diese Möglichkeit, um die Geschichte von Anfang an bis hin zur modernsten Techniken der regenerativen Energieumwandlung und der Energiewende zu erzählen.“

Herr Harald Richert, Geschäftsführer der ENERGETICON Gmbh



Partner und Förderer


Partner:
  • ENERGETICON gGmbH
  • NRW.Urban
  • Stadt Alsdorf
  • zahlreiche Kooperationsschulen, Bildungseinrichtungen, Kultureinrichtungen und sonstige Einrichtungen (wie z.B. die EnergieAgentur.NRW)
Förderer:
  • Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk (MWEIMH)
  • Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr (MBWSV)
  • Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz (MKULNV)
  • EU-Förderung